Seniorenheim oder betreutes Wohnen?

Auch wenn es in jungen Jahren vollkommen unvorstellbar zu sein scheint, so kann es im Alter durchaus vorkommen, dass man selbst durch seine Gesundheit immer mehr und mehr in seinen Möglichkeiten eingeschränkt wird. Das kann bis zu jenem Punkt gehen, an dem man nicht mehr eigenständig für sich selbst sorgen kann. In so einem Fall stellt sich dann die Frage, ob man vielleicht in ein Pflegeheim gehen will oder muss. Vorweg muss man sagen, dass es sehr viele schöne Einrichtungen gibt. Die Altenheime in Bremen sind ein gutes Beispiel dafür, doch in ganz Deutschland gibt es viele verschiedene Heime für ältere und bedürftige Menschen. Als Alternative dazu steht das betreute Wohnen, wo man in seiner eigenen Wohnung bleiben kann.

Ein Vergleich angebracht?
Auf der einen Seite liegt es natürlich nahe, dass man zwischen diesen beiden Lösungen einen Vergleich zieht, doch das ist meiner Meinung nach der falsche Ansatz. Unabhängig davon ob man in einem Altersheim wohnt oder beispielsweise betreutes Wohnen in Berlin in Anspruch nimmt, hat jede Lösung ihre Vor- und Nachteile.

Gerade im Alter ist es von großer Bedeutung, dass man in einer vertrauten Umgebung leben kann. Wenn es möglich ist, dass man also in seiner eigenen Wohnung bleiben kann, so ist dies natürlich immer die beste Lösung. Auch wenn man selbst viele Dinge nicht mehr alleine erledigen kann, kann man durch betreutes Wohnen hier eine gute Aushilfe schaffen. In manchen Fällen ist es aber wohl einfach nicht mehr möglich, da die Gefahr für sich selbst und die anderen Menschen im Wohnhaus einfach zu groß wird. Man braucht ja nur als Beispiel den Gasherd nehmen. Hier kann sehr viel passieren, wenn man nicht mehr in der Lage ist mit diesen Haushaltsgegenständen nicht mehr vernünftig umzugehen.

Ich bin der Ansicht, dass man sofern es möglich ist fast immer das betreute Wohnen einem Altersheim vorziehen sollte. Dennoch gibt es natürlich viele Vorzüge, die man im Heim vorfindet. Gute Betreuung gepaart mit einem entsprechenden Programm und einer Pflege vor Ort ist vor allem für jene Menschen interessant, die es alleine nicht nur mehr nicht schaffen, sondern schon die einfachsten Dinge nicht mehr ohne Hilfe erledigen können.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.