Erfüllt und glücklich ab 50

freude-ab-50Juchu … erwiesenermaßen geht es uns Menschen ab der Mitte unseres Lebens immer besser. Und das trifft nicht nur für die sogenannte allgemeine Lebenszufriedenheit zu, nein, auch bekannte negative Gefühle wie Sorgen, Stress und Zorn nehmen ab und das spätestens ab 50.

Aus der psychologischen Sicht besteht unser persönliches Wohlergehen aus zwei grundlegenden Haupt-Bausteinen: 1. der allgemeinen Zufriedenheit und 2. den momentanen Gefühlszustand. Studien belegen, selbst wenn die körperliche Gesundheit langsam abnimmt, dass die Lebenszufriedenheit unabhängig von historischen Bedingungen und der Kultur ab der Mitte des Lebens stetig zunimmt.

Das allgemeine Wohlfühlen und die positiven Emotionen der Menschen sollen sich in einer u-förmigen Kurve im Lauf des Lebens entwickeln: So fällt es den Menschen, die 20 Jahre, 30 Jahre und 40 Jahre alt sind, beides leicht, aber es schwankt und nimmt immer wieder ab – bei den etwa ab 50 jährigen hingegen, dreht sich das Blatt und siehe da, es geht dann nur noch bergauf.

Bild von *Light Painting* via flickr.com

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.