4 Gründe, warum ein Haustier ein Partner gegen die Einsamkeit ist

Nach Hause kommen heißt auch, dass es dort Menschen gibt, die auf einen warten. Zuhause, das ist nicht nur der Ort der Geborgenheit, sondern auch der Ort, an dem man geliebt wird und einfach so sein darf wie man ist.

Viel zu häufig ist es aber so, dass Senioren nach Hause kommen und dort keiner mehr ist, der auf sie wartet. Der geliebte Partner ist verstorben, die Kinder leben ihr eigenes Leben mit ihren Familien. Spätestens zu diesem Zeitpunkt muss ein Haustier her.

1. Ein Haustier, jemand der auf einen wartet

Es ist schön, wenn man aufwacht oder nach Hause kommt und jemand ist da. In eine leere Wohnung zu kommen, kann wirklich eine Überwindung darstellen und morgens alleine aufzuwachen ist auch nicht erstrebenswert. Hat man ein Tier, muss man sich darum kümmern und kommt wieder gerne nach Hause oder ist auch gerne Zuhause.

2. Das Tier ist eine Aufgabe

Senioren, die ein Haustier haben, haben einen geregelten Tagesablauf. Denn ein Hund oder eine Katze möchte regelmäßig sein Futter haben, verlangt, dass man mit ihm vor die Tür geht und spielt. Daher ist so eine Aufgabe gerade für Senioren, die den ganzen Tag Zeit haben und vielleicht sonst in den Tag hineinleben würden, gut.

3. Das Tier ist da, wenn man krank und alleine ist

Wenn man krank ist oder sich alleine fühlt, möchte man meistens nicht alleine sein. Ein Tier ist auch dann da, legt sich zu einem, schmust mit einem und man spürt, dass man lieb gehabt wird.

4. Ein eigenes Tier hat einen immer lieb

Auch, wenn man sich mal nicht richtig verhält oder schlechte Laune hat, ein Tier hat sein Herrchen oder Frauchen auch dann lieb. Es ist da, schmiegt sich wahrscheinlich eher an einen als böse zu werden und man kann gar nicht anders, als auch wieder gute Laune zu haben.

Wer viel alleine ist und das so gar nicht leiden kann, sollte über die Anschaffung eines Tieres nachdenken. Denn obwohl ein Tier Verantwortung bedeutet, schenkt es einem viel Liebe und man fühlt sich wieder gebraucht.

Bild Copyright: Image by StockUnlimited

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.