Weniger Tempo – mehr Genuss

zufriedenheit-im-alterWer schon ein halbes Jahrhundert auf der Welt ist, befindet sich in einer spannenden, aber auch anstrengenden Phase seiner Existenz. Das Leben ab 50 kennzeichnet zum einen große Belastung im Berufsleben, denn in der Regel ist in diesem Alter die höchste Karriere- und Einkommensstufe erreicht. Auf der anderen Seite fühlt jeder Mensch das Nachlassen der Leistungsfähigkeit, die ersten, altersbedingten Gesundheitsprobleme treten möglicherweise auf.

Die eigenen Kinder haben Mutter und Vater zu Großeltern gemacht, die staatliche und private Altersvorsorge geben regelmäßig Rückmeldungen über die finanzielle Ausstattung nach dem Eintritt in den Ruhestand. All diese Entwicklungen zeigen: Der Mensch ist auf dem Weg zur abschließenden Kurve seines Lebens, hinter der nur noch die Zielgerade auf das entspannte Auslaufen einer hoffentlich zufriedenstellenden Existenz wartet.

Erfüllte Freizeit in der Drei-Generationen-Familie

Wem es gelingt, den beruflichen Stress als positiv zu empfinden, wer den Umgang mit den Enkeln als bereichernd und nicht als belastend wahrnimmt, befindet sich jenseits der 50 vielleicht in der glücklichsten Phase des Lebens. Voraussetzung dafür ist vor allem, das rechte Maß im Verhältnis von Beruf- und Privatleben zu finden. Vielleicht auf den letzten noch machbaren Karriereschritt zu verzichten, weil er weder für das eigene Ego noch finanziell nötig ist.

Weiterlesen Weniger Tempo – mehr Genuss

Der demografische Wandel und die Lebenserwartung

viva50-24-stunden-pflegeDer demografische Wandel im Bezug auf die Altersstruktur in Deutschland lässt klar erkennen, dass die Bevölkerung in Deutschland immer älter und auch der Anteil an älteren Menschen im Vergleich zu jüngeren immer größer wird. Auch durch den positiven Trend zur gesunden Ernährung und Lebensweise steigt die Lebenserwartung. Viele Senioren leben heute bis ins hohe Alter aktiv und selbständig. Aber was ist, wenn man im Alter auf Hilfe angewiesen ist? Wie kann dies mit dem Wunsch vereinbart werden, zu Hause in gewohnter Umgebung altern zu können?

Die häusliche 24-Stunden-Pflege

Familien, die die Pflege und Betreuung ihrer liebsten nicht komplett alleine stemmen können, sei es, weil man beruflich zu sehr eingespannt ist oder eine solche Pflege zu belastend ist, entscheiden sich häufig für eine 24-Stunden-Pflege durch eine zumeist aus Osteuropa (z. B. Polen, Slowakei etc.) stammende Pflegekraft. Diese Pflegekraft bewohnt hierbei ein Zimmer beim betreuten Senior und steht diesem 24 Stunden zur Verfügung.

Weiterlesen Der demografische Wandel und die Lebenserwartung

Ein Ärgernis – Treppenstufen bei eingeschränkter Beweglichkeit im Alter

viva50-mobil-im-alterMit zunehmendem Alter gelingen Bewegungsabläufe immer schwerfälliger. Für einige Senioren werden Treppen ein kaum überwindbares Hindernis. Im eigenen Haus kann ein Treppenlift der Garant für Mobilität im Alter sein. Warum dies auch eine Thema für Sie ist und worauf Sie dabei achten sollten, beantwortet ein Artikel der AZ Online.

Treppen schränken Mobilität im Alter ein

Dass Ihnen das Treppensteigen eines Tages schwerer fallen wird, haben Sie möglicherweise beim Einzug in Ihre Wohnung noch nicht bedacht. Mit dem eigenen Haus verbinden Sie im Laufe der Zeit viele schöne Erinnerungen. So lange sie mobil sind, erreichen Sie jeden Ort der Wohnung mühelos. Ein Haus mit mehreren Etagen lässt das Wohnen im Alter jedoch zunehmend zu einer Geduldsprobe werden. Dies gilt völlig unabhängig davon, wie fit Sie sich heute fühlen.

Treppenlift ermöglicht Mobilität im ganzen Haus

Wenn Sie älter werden und alle Etagen Ihres Hauses weiterhin mühelos erreichen wollen, könnte Ihr Alltag durch der Einbau eines Treppenliftes angenehmer werden.

Weiterlesen Ein Ärgernis – Treppenstufen bei eingeschränkter Beweglichkeit im Alter

E-Zigarette für Senioren

Die Diskussion über das Rauchen ist schon alt und wird immer wieder geführt. Gerade ältere Menschen müssen sich ständig anhören, wie ungesund das Rauchen für sie ist und dass der Gestank von Rauch, die nicht rauchenden Mitbürger stört und schädigt. Die E-Zigarette wäre ein Alternative für Menschen ab 50.

Kein Tabakgeruch beim Rauchen einer E Zigarette

Im Prinzip ist es kein Rauchen im üblichen Sinne, es ist ein Verdampfen. Die E Zigarette wird mit Liquid befüllt, welches mittels eines Verdampfers durch einen Akku zum Verdampfen gebraucht wird. Sie inhalieren den Dampf. Der Vorteil, ist zum Einen, dass kein Geruch und keine Schadstoffe entstehen, die Ihre Umwelt stören oder gefährden. Das Liquid gibt es mit und ohne Nikotingehalt und in verschiedenen Geschmacksstoffen. Da Liquid verdampft wird, entsteht kein schädlicher Rauch, sondern ein geruchsneutraler Dampfrauch.

Weiterlesen E-Zigarette für Senioren

Schlafstörungen im Alter

viva50-schlafstörungenDie Gießener Zeitung berichtete kürzlich darüber, wie wichtig der Schlaf und die Erholung von Körper und Geist während dieser Zeit sind. Wer gut durch schlafen kann, ist am kommenden Morgen erholt und kann aktiv in den neuen Tag starten.

Wenn hin und wieder die Nacht zu kurz ist, wirkt sich das kaum auf den Allgemeinzustand aus. Sollte es jedoch häufiger zu Problemen beim Schlaf kommen, sollte Hilfe aufgesucht werden.
Sollte es Probleme beim durch schlafen geben, können verschiedene Therapien Anwendung finden.

Gesund im Alter mit ausreichend Schlaf

Ein Arzt sollte auf jeden Fall dann aufgesucht werden wenn die Probleme mindestens einen Monat lang anhalten und es zu 2 bis 3 Beeinträchtigungen pro Woche kommt.

Weiterlesen Schlafstörungen im Alter

Im Alter in den eigenen 4 Wänden

viva50-wohnenWohnen im Alter, das beinhaltet für viele nach wie vor den Traum vom selbständigen Leben in den eigenen vier Wänden. Die heutige Generation 55plus ist fitter und agiler denn je und denkt nach flexiblem Arbeitsleben oder später Familiengründung immer häufiger erst spät daran, ein eigenes Haus zu bauen oder zu kaufen. Zwar ist die finanzielle Lage durch höhere Gehälter im späteren Erwerbsleben zumeist besser als bei jüngeren Leuten, dennoch haben Senioren häufiger Schwierigkeiten bei Krediten und Finanzierungen. Wenn Sie trotzdem glücklich älter werden und dabei in Ihrer eigenen Immobilie wohnen möchten, ist vielleicht ein Fertighaus die ideale Alternative.

Fertighaus – glücklich Wohnen im Alter

Laut einem Bericht der Lausitzer Rundschau beginnen die Preise von Fertighäusern bereits ab 50.000 Euro und reichen bis etwa 300.000 Euro. Bestimmende Faktoren für den endgültigen Baupreis sind hierbei ganz klar die gewünschten baulichen Faktoren.

Weiterlesen Im Alter in den eigenen 4 Wänden